Audannes Hütte – (VS)

Ort: Anzère, auf der rechten Rhonetalseite oberhalb von Sion

Beschreibung: schwierige Wanderung mit vielen negativen Erhebungen und feinen Passagen, die einen sicheren Fuß erfordern und nicht schwindelfrei sind.

Gesamtlänge: ca. 16 km

Wanderzeit: 5 bis 6 Stunden

Positiver Höhenunterschied: Ca. 600 Meter

Negativer Höhenunterschied: Ca. 1’400 Meter

National Wanderkarte 1: 50’000: 273  Montana

Beste Periode: Mitte Juni (je nach Schneeschmelze) bis Oktober

Schwierigkeitsgrad : T3 +

Start

Von der Spitze der Gondel Anzère, nehmen Sie die Richtung Pas de Maimbré. Nach dem Passieren der Leitern verläuft der Weg entlang der Westwände von Chamossaire, La Motte und Sex Rouge bis nach La Selle, dem höchsten Punkt der Route. Gehen Sie hinunter zur Audannes Hütte und achten Sie auf die Schilder (Cairns, Indikatorpfähle), wenn noch Schneefelder den Pfad überdecken. Der Abstieg von der Audannes-Hütte ist schwierig auf Anden-Art und spektakulär, wenn Sie dem Pfad folgen, der die Westseite der Pointe d’Hérémence überquert. Für diese letzte Variante ist es absolut nötig, den geringsten Verdacht auf Schwindelkontrolle zu haben. Was auch immer die gewählte Variante ist, die Wege kommen zusammen. Immer der Richtung Serin, Anzère folgen. Wenn Sie sich den Grillessen anschließen, folgen Sie der Bisse de Sion und nicht der Straße.

Route Drucken

Interaktivekarte

Busfahrplan

Praktische Informationen

Die Hütte von Audannes ist der perfekte Ort für die Mittagspause.