Randonnées en boucle

Mayen de My – (VS)

Ort: Conthey, vallée de la Morge, Mayens de My, auf der rechten Rhonetalseite.

Beschreibung: Wandern nicht schwierig, ohne Routenangabe

Gesamtlänge: ca. 11 km

Wanderzeit: ca. 3 bis 4 Stunden

Positiver und negativer Höhenunterschied:
Ca. 600 Meter

National Wanderkarte 1: 50’000: 273  Montana

Beste Periode: im Winter bei guten Schneeverhältnissen

Schwierigkeitsgrad: T2

Start

Nachdem Sie Pomeiron (letztes Dorf der Stadt Conthey) überquert haben, folgen Sie der Straße in Richtung Sanetsch bis zu einem großen Parkplatz, der im Winter auch das Ende der Straße ist. Gehen Sie vom Parkplatz aus ca. 300 meter hinunter, um eine Forststraße (Schnee) bergauf der Hauptstraße zu nehmen. Folgen Sie dieser Straße bis Sie den « Petit Bisse de la Tsandra » erreichen. Die Straße ist Sackgasse, der Weg durchquert die Bisse (Folgen Sie Plan Cernet nicht) und geht weiter bergauf durch einen Waldweg zu den Esserts und mündet in eine verschneite Straße, die zum Wald von Esserts führt. Biegen Sie am Punkt 1791 links (West) in Richtung Punkt 1843 ab und verlassen Sie den Wald. Wenn Sie den Wald verlassen haben, folgen Sie der Richtung (Nordosten) des “Plan des Larzes” (Punkt 1905) und dann links (West) in Richtung der Ställe der Alp du Pointet (Punkt 1946). Für die Rückkehr gehen Sie in Richtung der Punkte 1875 und 1843 und überqueren den Wald von Plapon zu dem gleichnamigen Ort. Die Route mündet in die bergauf führende Straße und an der Kreuzung mit einer anderen Straße folgen Sie der Straße 300 m in Richtung Osten, um dann geradeaus in Richtung Punkt 1489 abzusteigen, der eine Straße verbindet. Folgen Sie dieser Straße ca. 1 km bergab. Etwa zehn Meter nach der dritten Haarnadelkurve folgen Sie dem « Petit Bisse de la Tsandra » bergauf der Straße. Nach etwa 2 km erreicht die Bisse die Spitze der Straße, die am Anfang der Route genommen wurde, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Route Drucken

Karte

Bus fahrplan  (nur im Sommer)

Praktische Informationen

Sehr schöne Winterwanderung. Die Zufahrtsstraße kann bei Lawinengefahr gesperrt werden. Diese Route hat keine Schilder. Im Allgemeinen folgen Sie einfach den vorhandenen Spuren. Es kann in beide Richtungen gehen. Kann auch im Sommer reisen. Im Winter gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel.